Gemeindemagazin

Home/Gemeindemagazin

Gemeindemagazin der CAA

Indianer in der Arche

Was war denn da los?!   Laute Trommelschläge dröhnen durch den Saal. Schreie. Wilde Tänze. Im November war die indianische Band „Broken Walls“ zu Gast aus den USA. Sind die vom Teufel? Das mag so manches Bleichgesicht glauben. Weiße Missionare wollten den Ureinwohnern nicht nur ihren Götterglauben, sondern auch ihre Kultur verbieten. Gott sei Dank

Glaube und Heilung e.V.

Wie aus einer Arztpraxis ein Gebetsdienst entstand   Hier gehen alle hin: in das „Centrum für Glaube, Gebet und Heilung“ in Bramfeld. Unser Ältester Iman Munk ist dort Leiter und auch eine Frau aus meinem Hauskreis arbeitet mit. Jeden Montag verbringt sie viele Stunden im Dienst für hilfesuchende Menschen und berichtet bei unseren Treffen begeistert

Ein Sonntag im Zeitraffer

Hinter den Kulissen der Arche Alstertal   Wie sieht ein normaler Sonntag in der Arche Alstertal aus? Der Gottesdienst steht im Mittelpunkt, aber drumherum findet noch viel mehr statt. Wer hilft hinter den Kulissen mit? Warum brennt auch am Sonntagabend noch Licht im Gemeindesaal? Hier kommen die Antworten.   9:00 Uhr Die ersten Töne erklingen.

Kursangebot „Weg der Nachfolge“

Der Weg der Nachfolge   Die Jünger hatten auch untereinander Gemeinschaft. Sie tauschten sich über die Worte von Jesus aus und ermutigten sich gegenseitig, seinem Vorbild nachzueifern. Diese Hilfe sehen wir als eine Hauptaufgabe der Gemeinde an. Wir bieten fünf Kurse an, die dabei helfen sollen, in der Nachfolge voranzukommen. Das Kursangebot heißt deshalb auch

Im Fokus: Nachfolge

Ein Leben als Jünger   Hans Meier ist Christ. Er geht mindestens dreimal im Jahr in die Kirche. Ostern, Weihnachten und zu dem schönen Orgelkonzert in der Adventszeit. Dann kommen noch Hochzeiten und Konfirmationen von Verwandten dazu. Eine Bibel hat er und weiß sogar, in welchem Regal sie steht. Er findet die Zehn Gebote sinnvoll

Die Andacht: Nachfolge

Wie ich ein geliebter Jünger wurde   Schon als Kind kam ich durch meine Eltern mit dem christlichen Glauben in Berührung – sie hatten im zweiten Weltkrieg einiges mit Gott erlebt. Durch sie lernte ich die Geschichten des Alten und Neuen Testaments kennen. Als Zwölfjähriger entschloss ich mich dann, mein Leben Jesus anzuvertrauen und mich

Musik aus der Arche: Wesley Collin George

Gemeindemagazin: Was für Musik machst du? Wesley Collin George: Die meisten würden sagen Pop/Rock. Wenn du mich fragst, möchte ich mich ungern auf ein Genre beschränken. Meine Musik ist vielfältig und sie enthält etwas für jeden. Wie kam es dazu, dass du Musik machst? Die Musik begleitet mich seit meiner Kindheit. In meiner Heimat Südafrika

Musik aus der Arche: Aufgeweckt

Gemeindemagazin: Was für Musik macht ihr? Aufgeweckt: Unsere Musikrichtung geht in den deutschen Pop/Rock, ansprechen wollen wir damit Jugendliche. Habt ihr schon Konzerte gegeben? Ja, wir sind schon mehrere Male an Berufsschulen aufgetreten, außerdem haben wir ein Radio-Livekonzert beim Sender Energy gegeben. Wollt ihr später von eurer Musik leben können? Es ist nicht unser Ziel,

Ein Netzwerk für Hamburg

Burghard verknüpft Gebetsgruppen zu einem Gebetshaus Kirchentag in Hamburg – hunderttausende Nichthamburger schlendern durch die Straßen, drängen zu Hunderten in die U- und S-Bahnen, füllen öffentliche Plätze und bevölkern die Kirchen. Und alle sind mehr oder weniger auf der Suche nach einer Erfahrung mit Gott. In der Leitungskreissitzung von Gemeinsam für Hamburg (GfH) ist uns

Vom Herzen in den ganzen Leib

Was unsere Jugendlichen bei „Herzschlag“ erleben Mit jedem Herzschlag wird das frische Blut in die direkte Umgebung und in entfernteste Regionen des Körpers gepumpt. Der menschliche Herzschlag steht nicht ohne Grund als Name über dem monatlichen Treffen der 30 Jugendlichen, die sich zusätzlich zum Jugendabend treffen. Hier wachsen die Leiter von morgen heran. Während des