Wir unterstützen die humanitäre Hilfe für strahlengeschädigte Kinder aus dem Bereich Tschernobyl / Ukraine durch unsere Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein „Renaissance für Tschernobyl in Deutschland“ (RTD) e.V. Dieser 1993 gegründete Verein engagiert sich in den vom Reaktorunglück betroffenen Gebieten. Speziell in Bila Zerkva, einer 230.000 Einwohner zählenden ukrainischen Stadt und deren Umland wird Hilfe geleistet – ca. 180 km von Tschernobyl entfernt.

Die Hauptziele sind dabei:

  • Organisation und Durchführung 6-wöchiger Erholungsaufenthalte ukrainischer Kinder
  • Beschaffung kostenloser Medikamente und Vermittlung kostenfreier Untersuchungen und Behandlungen der Kinder (teilweise in Deutschland)
  • Durchführung von Hilfslieferungen und deren Verteilung vor Ort in Bila Zerkva
  • Organisation und Vermittlung von Patenschaften für Kinder in der Ukraine
  • Betrieb von Suppenküchen schwerpunktmäßig für Straßenkinder

Einige Beispiele für die zahlreichen Hilfsmaßnahmen von RTD:

  • Erholungsaufenthalte in Deutschland (bis jetzt 1200 ukrainische Kinder) und in der Ukraine
  • Unterstützung zweier Waisenhäuser (je 85 Kinder)
  • Unterstützung eines Heimes für behinderte Jungen (120 Kinder)
  • Unterstützung eines Heimes für gehirngeschädigte Kinder
  • Betrieb von Suppenküchen
  • Vermittlung von Patenschaften zwischen ukrainischen Kindern und deutschen Familien
  • Durchführung von Hilfstransporten, mehrmals jährlich (Nahrung, Kleidung, Schuhe, Spielzeug)

Zukunftsplanungen/neue Projekte zur Hilfe zur Selbsthilfe:

  • weitere Suppenküchen
  • ein Kinderheim mit angegliederter Farm zur Selbstversorgung

Für diese Hilfsaktionen werden ständig Geldspenden sowie Kleidung und Schuhe, Spielzeug, Möbel und haltbare Lebensmittel, Medikamente und medizinische Geräte benötigt.

Weitere Informationen:

RTD e.V.

Eckweg 7

22159 Hamburg

Fax: 040 / 536 72 73

oder eMail an den RTD e.V.